Spiekerooger Segelclub SSC

...Wassersport auf Spiekeroog

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Seestern-Gedächnis-Regatta Regatta-Ergebnisse-2018

Traditionelles Kräftemessen vor Spiekeroog 2018

E-Mail Drucken PDF

Traditionelles Kräftemessen vor Spiekeroog

Beste Bedingungen bei der 61. Auflage der Seestern-Gedächtnisregatta
75 Boote gehen bei fünf Rennen an den Start. Organisatoren um Carsten Heithecker blicken zufrieden zurück.
SPIEKEROOG
 – 

Die Teilnehmer der 61. Seestern-Gedächtnis-Regatta vor Spiekeroog haben am vergangenen Sonntag Bedingungen vorgefunden, die besser nicht hätten sein können. Die Voraussage des Wetters war exakt eingetreten. Aber nicht nur der blaue Himmel und die Sonne waren es, worüber sich die Segler freuten. Beständige vier Windstärken aus Ost, sommerliche Temperaturen und das Hochwasser am Nachmittag ermöglichten eine ideale Regattaplanung.

 

Der erfahrene Organisator Carsten Heithecker hatte mit seinem Team fünf Starts am Mittag und den bewährten Regattakurs wieder zwischen Neuharlingersiel und der Otzumer Balje festgelegt. Die 75 gemeldeten Boote repräsentierten wieder das gesamte Spektrum der Sportboote über Jollenkreuzern bis hin zu den Plattbodenschiffen. Aber auch die Herkunft der Teilnehmer zeigte die Beliebtheit dieser Regatta: Von Bremen über Wilhelmshaven, Wangerooge bis nach Norderney und sogar aus Amsterdam waren die Boote gemeldet worden. Wobei die Amsterdamer offensichtlich nur für den Regatta-Ball die weite Reise auf sich genommen hatten.

 

Den kompletten Bericht lesen Sie am Sonnabend in der gedruckten Ausgabe vom Anzeiger für Harlingerland